Praxisteam |

Orthopädie |

Sportmedizin |

Diagnostik |

Therapie |

Prävention

| Sonstiges

 

Home | Sprechstunden | Anfahrtsbeschreibung | Links | Datenschutz | Impressum

Prävention- Rückenvorsorge- Die 10 goldenen Rückengebote

1. Geben Sie ihrer Wirbelsäule Kraft!

Die Bandscheibe ist Knorpelgewebe und hat die Struktur eines Schwamms. Knorpelernährung ist die Grundlage für eine lebendige Bandscheibe. Sie lebt durch rhythmische Be- und Entlastung.

2. Bewässern Sie Ihre Wirbelsäule!

Die Umgebung der Bandscheiben muss durch die Blutgefäße versorgt werden, durchblutungsfördernd sind Bewegung und gute Atmung.

3. Ihre Wirbelsäule brauchen Pause!

Entlasten Sie die Bandscheiben ab und zu, liegend können Sie sich erholen, Massage erfrischt und belebt.

4. Ihre Wirbelsäule hasst Monotonie!

Vermeiden Sie immer gleiche Bewegungsabläufe, strecken Sie sich immer wieder mal und lockern Sie die verkrampfte Muskulatur.

5. Ihre Wirbelsäule liebt Nähe!

Heben und tragen Sie Dinge so nah wie möglich am Körper.

6. Ihre Wirbelsäule liebt Bewegung!

Der Rücken muss täglich viel leisten und benötigt Training - ohne Training keine Leistung.

7. Ihre Wirbelsäule braucht Aufmerksamkeit!

Gestalten Sie den Haushalt und Arbeitsplatz ergonomisch. Sitzen Sie auf rückenfreundlichen Stühlen. Verbessern Sie Ihre Umgebung.

8. Ihre Wirbelsäule verzeiht „kleine“ Unachtsamkeiten!

Haben Sie kein schlechtes Gewissen, wenn Sie einmal Ihre Vorsätze nicht umsetzen. Akzeptieren Sie es und fangen Sie wieder neu an. Jeder neue Anfang zählt.

9. Schauen Sie Ihre Wirbelsäule an!

Selbstbeobachtung oder Selbstwahrnehmung sind bei Ihrer Verhaltensänderung sehr hilfreich. Es verbessert Ihr Körpergefühl.

10. Ihre Wirbelsäule benötigt Ihren Kopf!

Veränderung beginnt im Kopf. Sie müssen den Sinn einer rückenfreundlichen und gesunden Lebensweise erkennen.

 

 

  Copyright (c) 2007-2008 Dr. Veigel. Alle Rechte vorbehalten